Vogelbaby gefunden? Ästling oder Nestling?

Um diese Jahreszeit werden immer mal wieder Vogeljunge gefunden… und dann?
Wenn das Kleine „nur“ aus dem Nest gefallen ist: am besten so schnell wie möglich zurücklegen – die meisten Vögel riechen nicht und merken deswegen nicht, dass das Jungtier Menschenkontakt hatte. Sonst gilt es zu unterscheiden, ob es sich um einen Nestling oder einen Ästling handelt. Nestlinge sind noch nicht vollständig befiedert und sitzen noch auf dem ganzen Bein, Ästlinge hingegen haben ein fast vollständiges Federkleid und sitzen auf dem Fuß. Ästlinge werden meist von den Eltern versorgt (allerdings nicht, wenn wir Menschen uns in der Nähe aufhalten), diese sollten am besten AUS DER FERNE beobachtet und sonst in Ruhe gelassen werden. Weitere Informationen gibt dieses tolle Plakat von Fittiche e.V. Und auf dieser Seite – KLICK – gibt es Hilfe bei der Bestimmung der Vogelart.

Vogelbaby gefunden, und nun?

Frühlingsgefühle von Meisen und Müttern….

Genau darauf hatte ich mich letzte Woche auch gefreut und als in Hamburg endlich die Sonne schien und so ein kleines, perfektes „Trocken-Lüftchen“ wehte, zog ich voller Vorfreude gleich am Morgen alle Betten ab. Als ich allerdings in der Mittagspause schnell die erste Ladung Wäsche aufhängen wollte und die Wäschespinne nach einigen Wochen das erste Mal wieder aufzog, bot sich mir folgendes Bild:

Weiterlesen… →

Allergien beim Hund

Labrador leiden besonders häufig an Allergien

Nicht nur vielen Menschen juckt derzeit wieder die Nase, auch in der Praxis werden vermehrt Hunde mit Juckreiz vorgestellt. Dafür kann es natürlich viele, viele Gründe geben:

  • Parasiten
  • Viren
  • Pilze
  • Bakterien
  • Medikamente
  • Tumoren
  • psychogene Ursachen
  • Störungen des Immunsystems
  • und, und, und…

Weiterlesen… →

Blinde Hühner? Auflösung des Preisrätsels…

Eigentlich dachte ich, die Aufgabe ist viel zu einfach, aber tatsächlich hat niemand die richtige Anzahl Hühner gezählt…. Alle haben vermutlich das erste Foto vergessen, bei dem die Hühner aufgebaumt in der Dämmerung sitzen, ähnlich wie auf dem letzten Foto. Mal ehrlich, sonst wäre es doch wirklich viel zu einfach gewesen!!! Insgesamt sind 34 Hühner auf den Fotos, ohne das erste Foto 27 Hühner.

Da die Mitbringsel nun allerdings schon um die halbe Welt gereist sind und es vielleicht verwirrend war wegen der Ähnlichkeit der zwei Bilder, habe ich einen Sieger per Losverfahren ermittelt, die Teilnehmeranzahl war ja überschaubar:-)

Die Lieferung erfolgt prompt, liebe Grüße,
Julia