Aus zwei Gründen verabschieden wir uns in die Sommerpause mit einem Foto, das treue Leser bereits aus dem Sommer 2015 kennen: erstens ist es derzeit nicht möglich ein sonniges Foto an der Nordsee aufzunehmen und zweitens gibt das Foto gleich einen Hinweis auf eines der Themen nach der Sommerpause, nämlich Goldimplantate! Der Hund auf dem Foto hat diese vor kurzem erhalten, konnte er doch nicht mehr so genussvoll am Strand toben. Alle Details zu Goldimplantaten bald hier! Bis dahin liebe Grüße!

Radiosender für Hunde: Hallo Hasso

Radiosender für HundeDiesen Artikel habe ich letzte Woche im Hamburger Abendblatt entdeckt und habe beim Streichen der Küche mal ein bisschen reingehört. Es ist eine bunte Mischung: 8oer, 90er, Hitparade, viel Klassik, auch Schlager und regelmäßig „gebellte Lieder“. Das Motto des Senders: „Rock für den Rüden, Hits für die Hündin“. Kleine Titelauswahl der letzten Stunde: „Who let the dogs out“, „Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär mein Hund“, „Wild dogs of Kentucky“ u.v.a.

Wer selber mal hören möchte: http://hallohasso.de/

Da ich leider immer noch keinen Hund habe und Uta sich auf Korsika sonnt, muss ich meine Fragen zu „Hallo Hasso“ hier loswerden:

Braucht man das?
Welche Lautstärke ist angemessen?
Mögen alle Hund die gleiche Musik?
Werden irgendwann auch Nachrichten gebellt? Gassiwetter gibt es schon („Alles was Waldi wissen muss“)!!!
Wie kann sich ein Hund schützen, wenn er mal Ruhe will?
Wie können sich Nachbarn schützen, wenn der Hund bei bestimmten Liedern durchdreht?
Wenn „For He`s A Jolly Good Fellow“ gebellt wird, ist das vielleicht versteckte Werbung für Hundefutter?
Wie wird das überhaupt finanziert? Bisher ohne – für mich hörbare – Werbung.

Ich höre den Sender natürlich während ich hier schreibe, gerade wird „My Bonnie Is Over The Ocean“ gebellt. Der Ton scheint nicht optimal getroffen zu werden, denn mein Kater liegt ungerührt halb auf der Tastatur und reagiert sonst schnell auf Hundegebell!

Mit Uta im Urlaub befindet sich Tiergezwitscher ja halb im Sommerloch, aber das Hamburger Abendblatt anscheinend auch, sonst würde dieser Artikel doch nicht 1/6 Seite bekommen!? Ich glaube, die wollten nur mal NICHT von G20 schreiben.

Sonnige Tage wünscht Julia

 

Schonkost für Hund und Katze

Eigentlich warte ich seit der Woche vor Himmelfahrt stündlich darauf , dass meine Bienen schwärmen und ich hier ein großartiges Video von 20.000, irgendwo im Ast hängenden Bienen veröffentliche, die ich dann im Handumdrehen und natürlich äußert elegant mit meiner nietennagelneuen Schwarmkiste einfange. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus: Erbrechen und Durchfall bei Hund und Katze die halbe Sprechstunde lang.

Weiterlesen… →

Das Leben einer Sommerbiene

Während ich darauf warte, dass es endlich wärmer wird und mal zwei Tage nicht regnet, damit ich meine neu erworbenen aber gebrauchten Beuten (=Bienenwohnungen) auf Vordermann bringen kann, sind meine Bienen hoffentlich trotz des widrigen Wetters fleißig am Brüten. Denn nun gilt es, dass Volk so schnell wie möglich zu vergrößern, damit viel Honig gesammelt werden kann sobald die Natur „explodiert“.

Sommerbiene krabbelt aus dem Stock Weiterlesen… →

Frühlingsputz oder der Beweis, dass Katzen wirklich wasserscheu sind…

Bei diesem strahlenden, fantastischen, hoffentlich niemals endenden Frühlingswetter habe ich immer das Bedürfnis, auch das Haus auf Vordermann zu bringen. Fenster werden geputzt, Sofas abgezogen und gewaschen und Osterdeko aus den den Schränken geholt. Dabei stieß ich leider bereits sehr schnell auf ein ungelöstes Dreck-Problem, dass ich schon seit einigen Wochen vor mir her schiebe und für das ich leider noch immer keine Lösung gefunden haben.

Durch eine Reihe von unglücklichen Umständen ist nämlich unser Schicki-Micki-Elektro-Badezimmer-Rollo nicht mehr strahlend weiß sondern braun gesprenkelt. Und der Beweis, dass Katzen wasserscheu sind, ist auch mal wieder erbracht!

Weiterlesen… →

Flegeljahre eines Katers oder wie alt ist eine Katze in Menschenjahren?

Aus gegebenem Anlass widme ich mich heute der Altersbestimmung einer Katze in Menschenjahren. Unser kleiner Kater scheint nämlich gerade mitten in der Pubertät zu stecken und ist unerträglich. Besonders der große Kater leidet sehr.

Die ersten Lebensjahre war er einfach nur lieb und ein bisschen nervig und hat dem großen Kater ständig alles nachgemacht. Jetzt ist er permanent auf Krawall gebürstet. Wenn der große Kater durch die Katzenklappe geht, beißt er ihn noch mal schnell in ein Hinterbein. Und schlafen kann der große Kater auch nirgends mehr ohne permanent angegriffen zu werden.
Da der große Kater aber ziemlich klug ist, hat er neulich ein Ort gefunden, an dem er ungestört sein konnte. Er scheint es so sehr genossen zu haben, dass er nicht mal zum „Mittagessen“ gekommen ist. Und ich natürlich etwas nervös wurde, bis ich ihn dort gefunden haben:

FreddieFlucht1 Weiterlesen… →

Entwurmung von Hundewelpen

Entwurmung von Welpen

Die Entwurmung von Welpen ist ja eigentlich ein ziemlich abgegriffenes Thema und viele von euch rollen jetzt vielleicht die Augen und denken „fällt denen nichts Besseres ein“. Es ist aber aus meiner Sicht immer wieder unglaublich, wie viele Hundehalter überzeugt sind, ihren Hund regelmäßig zu entwurmen und damit 1x jährlich meinen! Und da ich gerade großartiges Fotomaterial zur Verfügung gestellt bekommen habe, konnte ich es mir nicht verkneifen, dieses Thema mal wieder aufzugreifen!
Die 4 Monate alte Labrador-Hündin Ava hat nämlich – trotz Entwurmung am Tag der Abgabe an die neue Familie – plötzlich Spulwürmer im Kot:

Weiterlesen… →