Pferdekauf aus Vernunftgründen

Pferdeauge

Es ist jetzt über ein Jahr her, allmählich (aber nur ganz allmählich) legt sich die Aufregung und ich vermag darüber zu berichten: Ich habe ein Pferd gekauft. Das habt Ihr ja vielleicht auch schon mitbekommen. Für mich hört sich dieser Satz immer noch nach Bauchkribbeln und wechselweise „oh ja“ und „oh nein“ an. Nicht nur, dass mein Umfeld entweder in der einen oder in anderen Weise darauf reagierte, auch ich selber durchlitt ein Wechselbad der Gefühle. Tue ich manchmal immer noch. Luxusgefühle, das weiß ich sehr wohl. Weiterlesen… →

Einmaleins der Pferdedecke

Es ist noch nicht zu spät:

Wir wünschen euch ein tolles neues Jahr voller Glück und Gesundheit für alle Zwei- und Vierbeiner!!!

Nun aber zum Thema:

Welche Pferdedecke für mein Pferd?

Pferd Decke seitlich

Zum ersten mal richtig in Berührung mit der hohen Kunst des Pferdeeindeckens kam ich vor vielen Jahren. Ich wohnte damals in einer tollen Frauen-WG, das Leben lag vor uns, alles war schön (zumindest im Rückblick, da verdrängt man ja die eine oder andere Katastrophe ganz effektiv). Unser Zusammenleben war aber wirklich klasse, auch wenn sich eine von uns jedes Wochenende aus dem Staub machte, um zu Freund und Pferd nach Hause zu fahren. Unter der Woche war aber der Freund für das Pferd (und die richtige Pferdedecke) verantwortlich und da war ab Herbst bis in den Frühling hinein für uns andere häufig sehr lustig, dem abendlichen Telefonat beizuwohnen … Weiterlesen… →

Dämpfigkeit, RAO, COPD, & Co beim Pferd

Heute gibt es wieder harte Fakten zur Pferdegesundheit bei tiergezwitscher. Während sich alle Katzen in diesen kalten Nächten die kuscheligsten und mitunter kuriosesten Schlafplätze suchen (…hoffentlich immer verfolgt von ihren mit Kamera bewaffneten Besitzern, um den besten Schnappschuss für unseren Fotowettbewerb zu landen…), genießen viele Pferde die letzten Tage auf der Weide. Und es sind die besten Tage des Jahres für die Allergiker-Pferde: Keine Insekten, keine Pollen, keine Heumilben, keine Schimmelpilze.

P8211489
Weiterlesen… →

Wintervorbereitungen

Alle machen sich winterfest – die einen bestellen neue putzen ihre Winterstiefel, stricken kramen Mütze und Handschuhe hervor und kaufen bei Globetrotter Dauenjacken-Waschmittel, um gerüstet zu sein, andere Mitbewohner bereiten sich auf ihre eigene Art auf die zunehmende Kälte vor.

Unsere Katzen sparen in erster Linie Energie. Sie führen sich dazu Fremdenergie zu, wo sie nur können und vermeiden jeglichen Energieverlust in Form von Bewegung oder eigener Wärmeentwicklung.

Nelly Heizung

Weiterlesen… →

Die Jackenfrage

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute morgen hat es ziemlich stark geregnet, als ich mit dem Hund rausgehen wollte. Daher zog ich meine (dünne, weil draußen warm) Regenjacke über und stellte fest, dass der Reißverschluss nicht mehr richtig funktioniert. Während ich also halbgeschützt durch den Regen stiefelte, dachte ich über meine Jacken nach. Ich besitze eine ganze Menge davon, global gesehen würde ich sogar sagen, es sind abartig viele. Trotzdem habe ich manchmal den Eindruck, mir fehlt die richtige Jacke. Wie kann das sein? Wie viele Jacken braucht man?

Weiterlesen… →

„Hat er es mit den Drüsen?!“ „Nein, Druse!“

(Der Titel ist übrigens eine Anspielung auf mein Rechtschreibprogramm, dass stoisch und unbelehrbar aus Druse Drüse macht!) Ich möchte aber gerne von Druse berichten, einer bereits seit Jahrhunderten bekannten Infektionserkrankung des Pferdes, die überwiegend die Lymphknoten des oberen Atemtrakts befällt. Druse hat mit Drüsen nun mal nichts zu tun, auch wenn Lymphknoten gerne mal umgangssprachlich Lymphdrüsen genannt werden. Das ist aber falsch, weil Drüsen immer ein Sekret herstellen, so wie Schweißdrüsen oder die Bauchspeicheldrüse oder irgendeine der vielen hormonbildenden Drüsen. Lymphknoten stellen kein Sekret her, sie filtern die Lymphflüssigkeit und dienen als Sammelstelle und Ausbildungsort für die Zellen des Abwehrsystems (überwiegend Lymphozyten). Also Schluss jetzt mit Drüsen!
Weiterlesen… →