Schonkost für Hund und Katze

Eigentlich warte ich seit der Woche vor Himmelfahrt stündlich darauf , dass meine Bienen schwärmen und ich hier ein großartiges Video von 20.000, irgendwo im Ast hängenden Bienen veröffentliche, die ich dann im Handumdrehen und natürlich äußert elegant mit meiner nietennagelneuen Schwarmkiste einfange. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus: Erbrechen und Durchfall bei Hund und Katze die halbe Sprechstunde lang.

Die Ursachen für Erbrechen und Durchfall bei Hund und Katze sind vielfältig, aber in den allermeisten Fällen handelt es sich glücklicherweise einfach um einen unkomplizierten Infekt, wie wir in auch von uns selbst kennen. Uta hat darüber schon mal ein paar Fakten zusammengetragen.
Bei ausgewachsenen und gesunden Tieren ohne Fieber – niemals bei Jungtieren oder sehr alten Tieren, die sehr empfindlich auf Flüssigkeitsverluste reagieren – kann man einfach mal für 24 (bei der Katze lieber nicht länger) bis 48 Stunden das Futter weglassen. Meist führt das zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome.
Aber dann…

Schonkost nach Nahrungskarenz

Nach einer Fastenphase muss der Magen-Darm-Trakt schonend wieder an Futter gewöhnt werden, also nicht gleich die normale Menge und auch nicht gleich das normale Futter füttern. Die Devise lautet: kleine Mengen, leicht verdaulich und fettarm!

Rezept für Schonkost beim Hund

Für einen 10 kg Hund bietet sich folgendes Rezept an:

Rezept zur Anfütterung von HundenAlles schön matschig kochen und oder sogar noch etwas Wasser untermischen und dann erstmal einen Esslöffel füttern. GERNE WARM SERVIEREN! Ein paar Stunden warten und wenn kein erneutes Erbrechen oder Durchfall auftritt, nochmals eine Esslöffel geben. Die Menge kontinuierlich erhöhen bis die Futtermenge wieder einigermaßen satt macht. Wenn diese Diät gut vertragen wird, kann dann langsam das normale Futter unter dieses Rezept gemischt werden, ebenfalls esslöffelweise.

Rezept für Schonkost bei der Katze

Für eine 4 kg schwere Katze kann folgendes Rezept versucht werden:

Rezept für Anfütterung von Katzen nach Durcchfall und ErbrechenIch schreibe extra „versucht“, weil Katzen durch ihre sogenannte Futterprägung eigentlich nur das fressen, was sie in den ersten Lebenswochen, in der so genannten Prägungsphase, als Futter kennengelernt haben. Theoretisch kann ich das so bei meinen Katzen auch beobachten, allerdings fressen sie ALLES, was nicht im Futternapf zu finden ist, diese Futterprägung ist also gekoppelt mit einer Napfprägung. Also Diätfutter auf den Esstisch und dann läuft das schon!
Auch hier ist die Akzeptanz höher, wenn das Futter erwärmt wird.

Und Flüssigkeit/Wasser?

Bei Erbrechen und Durchfall verliert der Organismus sehr schnell viel Flüssigkeit, daher muss immer Wasser oder eine Elektrolyt-Lösung zur Verfügung stehen. Uta hatte hier schon mal über die Morosche Karottensuppe geschrieben, die bei Hunden mit Durchfall sehr wirksam ist, da sie sowohl Flüssigkeit liefert und auch antibakteriell wirkt. Bei Erbrechen würde ich allerdings eher gar nichts füttern.

Noch Fragen? Die beantworten wir euch gerne!
LG, Julia

P.S. Wir haben jetzt auch eine „SUCHE“, ganz unten, noch unter den Schlagwörtern!

 

Schreibe einen Kommentar