Allergien beim Hund

Labrador leiden besonders häufig an Allergien

Nicht nur vielen Menschen juckt derzeit wieder die Nase, auch in der Praxis werden vermehrt Hunde mit Juckreiz vorgestellt. Dafür kann es natürlich viele, viele Gründe geben:

  • Parasiten
  • Viren
  • Pilze
  • Bakterien
  • Medikamente
  • Tumoren
  • psychogene Ursachen
  • Störungen des Immunsystems
  • und, und, und…

Weiterlesen… →

Flöhe bei Hund und Katze Teil 2 – Wie wirken Antiparasitika?

Letzte Vor zwei Wochen gab es ein paar Grundlagen zum Entwicklungszyklus von Flöhen, heute geht es ihnen an den Kragen! Es hat ein bisschen länger gedauert, ich habe unterschätzt wie kompliziert diese Materie ist und bin mir unsicher, welchen Fakten wirklich interessant sind. Wollt ihr wirklich wissen, ob das „Öffnen postsynaptischer Chloridionenkanäle, zum Einströmen von Chloridionen und Induktion eines irreversiblen Ruhezustandes“ Auslöser für den Flohtod ist? Also, ich habe mir Mühe gegeben und liefere detailliertere Auskünfte gerne auf Anfrage!

Weiterlesen… →

Flöhe bei Hund und Katze – Teil 1

Vor lauter Frühlingsgefühlen fallen mir derzeit kaum Hunde- und Katzen-Themen für den Blog ein, während ich eigentlich täglich über Vogelküken, Kaulquappen und Co berichten könnte. Da „unsere Hunde-Leser“ aber besonders treu und vielzählig sind, suchte ich inzwischen leicht verzweifelt nach einem Hunde-Thema und fand FLÖHE!

Zum Glück hat dieser Hund keine Flöhe

Goofy ist einfach nur süss und hat KEINE FLÖHE!

Weiterlesen… →

Flohspeichelallergie, Flohbissallergie, Flohdermatitis, Flohallergie oder FAD

Letzte Woche haben wir einen Gastbeitrag bei Haustiertests.de zum Thema Flöhe veröffentlicht. Kurz erwähnt haben wir dabei auch das Thema Flohspeichelallergie. Diese Erkrankung hat viele Namen, wie unsere Überschrift zeigt…

FAD – Floh-assoziierte Dermatitis – eine häufige Allergie bei Hund und Katze

Tiere, die an einer Flohallergie leiden, reagieren auf den Speichel des Flohs (den dieser beim Stich abgibt) mit einer überschießenden Antwort des Abwehrsystems. Auch die Ausscheidungsprodukte der Flöhe scheinen bei empfindlichen Tieren zu einer Reaktion zu führen. Ein einziger Flohstich alle 10-14 Tage scheint auszureichen, um die Symptomatik aufrecht zu erhalten!

Typische Hautveränderungen bei einer FAD sind Rötung, Schwellung und meist ein unglaublicher Juckreiz. Bei vielen Hunden und Katzen sind diese Hautveränderungen auf Rücken und Flanken beschränkt – auch wenn der Floh in die Brust gestochen hat. Die Allergiesymptome treten vollkommen unabhängig vom Ort des Flohstichs auf!

Weiterlesen… →

Nasen-Foto-Wettbewerb! Spiely von Treusinn zu gewinnen!

Was Hundenasen uns erzählen…

Hunde sind Nasentiere (= Makrosomatiker), wer hätte es gedacht…! Hundenasen – Pluto, Rantanplan oder Bitzer, alle berühmten Hunde bestechen nun mal durch große, runde, glänzende Hundenasen (also eigentlich Nasenspiegel, weil die Nase ja viel mehr umfasst, aber aus dichterischer Freiheit verzichte ich hier mal schweren Herzens auf die anatomisch korrekte Bezeichnung…). Und wenn es „in echt“ Hundenasen in allen Schattierungen von rosa über braun bis tiefschwarz gibt, so sind sie doch tatsächlich meistens glänzend (weil feucht). Jeder, der schon einmal einen Nasen-Hunde-Kuss genießen durfte, weiß das. Und es betätigt sich auch in unserer Hundenasen-Galerie, die unseren Hund und seine Lieblingsnasen…. ähh …-hunde präsentiert. Alle schön glänzend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERACamouflage-Nase mit interessanter Pigmentierung…

Weiterlesen… →