Preisfrage: Wie viele Hühner gibt es auf Hawaii?

Es war schon stockfinster als wir unsere Ferienwohnung bezogen. Und mitten in der Nacht dachte ich: „Scheiße, wir wohnen neben einer riesigen Geflügelfarm!“.

Inzwischen weiß ich: ganz Maui ist ein Hühnerhof! Es gibt überall Hühner, in jedem Garten, auf jedem Parkplatz, am Strand, Sandbäder liegen häufig an Verkehrskreuzungen und Glucken und Küken überqueren in Seelenruhe den Highway. Irgendwo kräht es immer, Tag und Nacht.

Das Internet ist voller Berichte zu diesem Thema und auch im Fernsehen wird das Problem diskutiert. In diesem Bericht wird sogar ein Aktionsplan angekündigt, nachdem ein Huhn in ein Triebwerk auf dem Internationalen Flughafen Kahului geraten war. Der Bericht ist von 2013 und ich kann mir nicht vorstellen, dass es damals noch mehr Hühner hier gegeben hat…. Anscheinend schmecken wilde Hühner nicht, denn essen will sie auch keiner. Besonders witzig finde ich, dass alle Eier im Supermarkt vom „Mainland“ importiert werden, „local eggs“ findet man auch im Bioladen nicht.

Ich habe versucht ein paar Fotos davon zu machen, aber wie immer hatte ich bei den lustigsten Situation die Kamera nicht schnell genug zur Hand. Wer bis zum 15. März die richtige Anzahl Hühner auf den Fotos findet und einen Kommentar hinterlässt, bekommt ein kleines Mitbringsel aus Hawaii (kein Huhn!). Bei mehreren richtigen „Einsendungen“ entscheidet das Los.

Und nächsten Monat gibt es wieder ein echtes tiermedizinisches Thema, versprochen! Themenwünsche nehme ich gerne entgegen!

Mahalo, Julia

 

 

 

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar