Ist der Mensch aus dem Haus, schläft die Katze auf dem Tisch!

Diese Ferien hat es leider nicht geklappt mit einem „24-Stunden-Betreuungsdienst“ für unsere Tiere. Sie wurden abwechselnd vom Herrn des Hauses und einer sehr tierlieben Nachbarin verwöhnt betreut. Und da sich vor allem die Kater nach dem letzten langen Sommerurlaub sehr undankbar gezeigt hatten, hatte ich eigentlich auch kein schlechtes Gewissen. Denn ob die beiden nun 3 Wochen fast alleine sind oder uns hinterher 2 Wochen meiden, macht für mich keinen großen Unterschied. Aber so richtig zufrieden waren sie wohl auch dieses Mal nicht, denn als ich am 2. Morgen in die Küche kam, bot sich mir folgendes Bild:

Urlaub2

Katzen auf dem Tisch sind bei uns allerstrengstens verboten. Und das wissen die Katzen auch sehr genau, sie verschwinden sofort, wenn sie sich „versehentlich“ mal auf den Tisch verirrt haben und wir den Raum betreten. Statt beleidigt zu sein, versuchen sie es dieses Mal wohl mit Anarchie: Als ich einige Stunden nachdem der Schichtarbeiter der Familie bereits gefrühstückt hatte die Küche betrat, hob der große Kater nicht mal den Kopf. Ich konnte in aller Ruhe meinen Fotoapparat holen und ihn von allen Seiten fotografieren. Auch das Abräumen des Geschirrs hat ihn in keiner Weise gestört!

Katze Erziehung

Mal sehen, wie lange diese „Trotzphase“ anhält….
Viele Grüße, Julia

1 Kommentar

  1. christ_wu1@yahoo.de'
    Ina sagt:

    Ja das kenne ich nur zu gut. Meine beiden Katzen wissen genau, dass sie ebenfalls nicht auf den Tisch dürfen. Doch wenn man mal gerade nicht da ist, kommt es vor, dass sie sich das zu Nutze machen 😀

Schreibe einen Kommentar