Nasen-Foto-Wettbewerb! Spiely von Treusinn zu gewinnen!

Was Hundenasen uns erzählen…

Hunde sind Nasentiere (= Makrosomatiker), wer hätte es gedacht…! Hundenasen – Pluto, Rantanplan oder Bitzer, alle berühmten Hunde bestechen nun mal durch große, runde, glänzende Hundenasen (also eigentlich Nasenspiegel, weil die Nase ja viel mehr umfasst, aber aus dichterischer Freiheit verzichte ich hier mal schweren Herzens auf die anatomisch korrekte Bezeichnung…). Und wenn es „in echt“ Hundenasen in allen Schattierungen von rosa über braun bis tiefschwarz gibt, so sind sie doch tatsächlich meistens glänzend (weil feucht). Jeder, der schon einmal einen Nasen-Hunde-Kuss genießen durfte, weiß das. Und es betätigt sich auch in unserer Hundenasen-Galerie, die unseren Hund und seine Lieblingsnasen…. ähh …-hunde präsentiert. Alle schön glänzend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERACamouflage-Nase mit interessanter Pigmentierung…

OLYMPUS DIGITAL CAMERABartträger-Nase des besten Kumpels, hier ist nicht nur die Nase feucht…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mädchennase von der Süßen von nebenan…

Nase kalt und feucht = Hund gesund?
Nase warm und trocken = Hund krank?

Was ist nun dran an dieser Nasentheorie? Tatsache ist, dass Hundenasen meistens kalt und feucht sind. Und das, obwohl die Haut des Nasenspiegels gar keine Drüsen besitzt, die für Feuchtigkeit sorgen könnten. Da aber IN der Nase viele Drüsen sitzen und auch Tränenkanäle dort münden, läuft häufig etwas Flüssigkeit aus den Nasenlöchern und wird von dort über den Nasenspiegel verteilt. Der Hund leckt sich oft mit der Zunge über die Nase

  • …als Taschentuchfunktion weil die Nase tropft.
  • …aus Vorfreude weil es gut riecht oder schmeckt.
  • …als Serviette nach der Mahlzeit.
  • …als Beschwichtigungsgeste.
  • …um sie nass zu machen, damit die Verdunstungskälte ihn abkühlt.
  • …und und und…

Allerdings erlaubt eine kalte, feuchte Nase nicht den Rückschluss darauf, dass der Hund auf jeden Fall gesund ist. Schön wär’s gewesen. Zum Glück gilt das auch andersherum: Wenn die Nase trocken ist und warm dazu, kann das viele Ursachen haben, die nicht zwangsläufig bedeuten, der Hund ist krank:

  • Der Hund hat geschlafen und währenddessen seine Nase nicht beleckt.
  • Er befindet sich in einem (zu) warmen Raum.
  • Es ist einfach überall warm (Sommer? Wo bist du?).
  • Er ist erhitzt durch körperliche Aktivität.
  • …und und und…

Allerdings KANN die trockene, warme Nase auch Anzeichen für eine erhöhte Körpertemperatur sein, die entweder durch Fieber verursacht ist oder dadurch, dass sich der Hund in einer zu warmen Umgebung befindet und nicht mehr in der Lage ist, durch Augleichsmaßnahmen (Hecheln, Schwitzen über Pfoten und Zunge) seine Körpertemperatur zu regulieren. Klassisches Beispiel für diese lebensgefährliche Hyperthermie ist der im Auto eingeschlossene Hund….Passiert tatsächlich immer noch.

Fieber

Hunde mit Fieber zeigen meistens weitere Symptome. Sie sind häufig schlapp, antriebslos und haben keinen Appetit. Je nach Ursache kommen meist noch spezielle Symptome einer Grunderkrankung wie Husten, Niesen, Durchfall, Erbrechen oder andere hinzu. Bei Verdacht auf Fieber sollte man sich nicht auf den „Nasentest“ verlassen, sondern mit einem Digitalthermometer die Rektaltemperatur messen – oder gleich zum Tierarzt gehen. Die Normaltemperatur eines Hundes kann übrigens zwischen 37,5°C und 39°C betragen, in einigen Fällen sogar noch etwas mehr. Abhängig ist sie von körperlicher Aktivität, Größe des Hundes, Umgebungstemperatur, Tageszeit, individuellen Parametern…. Spaßeshalber kann man ja mal zu verschiedenen Zeitpunkten die Temperatur seines Hundes messen, um Vergleichswerte zu haben – aber nur, wenn er sich das gefallen lässt!!!

Was geht sonst noch auf die Nase?

Hundenasen können aber noch mehr erzählen. Trockene, rissige Nasenhaut kann z.B. durch Sonnenbrand entstehen, besonders bei hellen Nasenspiegeln. Diese Nasen gehören mit Sonnenschutz eingecremt, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden (in Australien habe ich Katzen und Hunde mit blauen Nasen gesehen, das war auch Sonnencreme. So konnte man gut erkennen, ob die Creme noch auf der Nase war oder schon weggeschleckt…). Trockenheit und Risse können aber auch einfach die Folgen von lustvollem Gewühle in der Erde sein. Pflegende Salben wie Melkfett oder Panthenol-haltige Wundsalben können hier schon helfen. Vermehrter Nasenausfluss kann ebenfalls die Haut angreifen und Rötungen und Risse nach sich ziehen. Wenn die Nase heftig trieft muss die Ursache allerdings abgeklärt werden…

Ist das Futter schuld?

Ernährungsbedingte Veränderungen des Nasenspiegels können auftreten, wenn die Futterration nicht ausgewogen ist. Ein Überangebot an Kalzium, Eiweiß und Vitamin D kann einen Zinkmangel zur Folge haben, der sich auch als übermäßige Verhornung des Nasenspiegels zeigen kann. Ein Mangel an ungesättigten Fettsäuren kann zu Schuppenbildung führen, die ebenfalls den Nasenspiegel betreffen kann. Allerdings sollten ernährungsbedingte Mängel bei Fütterung eines hochwertigen Alleinfutters oder einer fachgerecht zusammengestellten Futterration nicht auftreten.

Ist mein Hund ernsthaft krank?

Allerdings gibt es auch ernsthafte Erkrankungen, die sich an der Hundenase widerspiegeln: Bei Staupe kann es zu Verhornungen der Nase ebenso wie der Pfoten kommen. Schlussendlich gibt es auch Autoimmunerkrankungen der Haut, die zu Pigmentstörungen, Blasenbildung und Krusten auf der Nasen (meistens aber auch an anderen Stellen) führen. Bei seltsamen Hautveränderungen kann auch ein Tumor dahinter stecken, daher im Zweifelsfall immer einen Tierarzt hinzuziehen.

Hundenasen können Zeitung lesen

Was Hundenasen aber den Hunde, die sie tragen, alles über die Welt erzählen, würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen und kann von uns Menschen wohl sowieso nur ganz entfernt erahnt werden. Wir mit unseren kümmerlichen Riechorganen, die höchstens dazu taugen, trendige Sonnenbrillen durch die Gegend zu tragen….

Viele Grüße
Uta

NasenwettbewerbMITMACH

Habt Ihr auch Fotos von Euren Lieblings-Hunde-Nasen? Wir veranstalten einen kleinen Wettbewerb! Veröffentlicht Euer Lieblings-Nasen-Foto bis zum 30. Juni 2015 auf Eurem Blog. Wer ein Foto auf Instagram oder Facebook postet kann auch teilnehmen. Wir bitten um einen Kommentar an dieser Stelle oder eine Benachrichtigung per Email, damit wir auch kein Foto verpassen. Wir machen das ja schließlich zum ersten Mal und sind entsprechend aufgeregt!
Und wer einfach nur ein schönes Foto hat, aber nicht ganz so internet-affin ist, darf uns auch einfach ein Foto per Mail schicken – wir veröffentlichen diese dann gesammelt.

Unsere Jury besteht aus 10 unbestechlichen Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren. Damit die Hundenase auch etwas davon hat, wird das Foto nicht nur hier präsentiert, sondern der Gewinner erhält ein nasengerechtes Spielzeug als Preis: ein Original Spiely von Treusinn!

54 Kommentare

  1. sonrach@gmx.at'
    Hundebengel Charly sagt:

    Ein wirklich super gelungener Artikel über Hundenasen. Ich bin auch immer wieder fasziniert, wie verschieden die Nasen sind.

    Wir machen natürlich mit und posten ein Foto von Charlys Nase.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

  2. lotta@lottasblog.de'
    Lotta sagt:

    Waaas? Meine Nase glänzt? Das hätte mir aber auch früher mal jemand sagen können, dann hätte ich sie doch gepudert!
    Mann, was es doch alles über die Nase zu wissen gibt, total spannend!
    Und der Wettbewerb ist klasse, da bin ich selbstverständlich mit von der Partie!
    Liebe Grüße
    Lotta

    • Uta sagt:

      Hallo Anja und Lucy,
      toll, dass ihr mitmacht, du hast aber auch eine wunderschöne Nase, liebe Lucy!
      Tausend Dank auch für euren tollen Post über uns!!!
      Liebe Grüße
      Uta und Julia

    • Julia sagt:

      Lieber Ben,
      magst Du uns noch verraten, welches der drei Bilder Dein Lieblingsbild ist, das wir der Jury vorlegen sollen?
      Erst hatten wir ja eine schlaflose Nacht vor lauter Angst, dass uns vielleicht kein einziges Bild erreichen könnte. Diese Gefahr scheint gebannt, inzwischen machen wir uns eher Sorgen, ob wir noch mehr Jury-Mitglieder brauchen…
      Dankeschön für`s Mitmachen und den tollen Blogpost!
      Julia

      • ben010411@gmail.com'
        Ben sagt:

        Huhu!
        Frauchen sagt, das dritte Bild ist am Besten. Wo meine Schnauze auf’m Boden liegt. Da würde man schön meinen „Nose-Liner“, wie Frauchen immer dazu sagt, erkennen
        Grüße Ben ❤️

  3. katjakrause80@yahoo.de'
    Katja - Serendipity is Life sagt:

    Liebe Julia & Uta,
    wir haben gerade unseren Post fertig geschrieben und online gestellt. Meine zwei Hundenasen haben sich gefreut, bei Eurem Gewinnspiel mitmachen zu können und wir drücken uns jetzt einfach selbst die Daumen und Pfoten, dass wir gewinnen.
    Danke auch für die tollen Infos über die Hundenase! Macht weiter so!

    Seid lieb gegrüßt
    Katja mit Emmi & Sopa

    http://serendipity-le.blogspot.de/2015/06/eine-nase-voll-hund.html

    • Uta sagt:

      Ihr Lieben,
      was für süße Schlafnasen! Ich bin inzwischen sehr froh, NICHT der Jury anzugehören, wie will man sich da entscheiden???
      Liebe Grüße und 1000 Dank fürs Mitmachen
      Uta

      • katjakrause80@yahoo.de'
        Katja - Serendipity is Life sagt:

        Das kann ich gut verstehen und ich finde es großartig, dass ihr da den Kindern die Wahl lasst. Ich bin sehr gespannt, welche Nasen denen am Besten gefällt. Aber uns drücke ich trotzdem selbst die Daumen. 😉

        Lieben Gruß
        Katja

    • Uta sagt:

      Moin Moin,
      willkommen zurück!
      Diese Nase lädt wirklich zum Küssen ein! 1000 Dank dafür und für euren Post!
      Liebe Grüße
      Uta

  4. mel.bluehawk@gmx.net'
    Mel sagt:

    Toller Artikel. Habe auch schon Fotos vom Nasenschwamm meiner Hunde gemacht u beim WEttbewerb mach ich bzw WIR doch gerne mit. 🙂
    LG Mel mit Thaya & Io

    • Uta sagt:

      Hallo Mel,
      vielen Dank für dein hochinteressantes Mikro-Nasenfoto! Es bietet noch mal eine ganz neue Sicht auf die Nase! (ich bin froh, dass es so ein Foto nicht von meiner Nase gibt…;-)))
      Viele liebe Grüße
      Uta

    • Julia sagt:

      Entzückend! Vielen Dank!
      Und wie schön, dass auch euer Gravatar erscheint. Ich suche schon wie eine Wilde, weil ich denke unsere Einstellungen stimmen nicht!
      Liebe Grüße, Julia

    • Uta sagt:

      Liebe Silvana,
      Einen Super-Riecher hat dein Cabo und eine tolle Story über Schnüffler, Wunschpunkte und immer-eine-Nasenlänge-voraus-sein habt Ihr da geschrieben!
      Toll, dass Ihr mitmacht, vielen Dank!
      Liebe Grüße
      Uta

  5. info.aragon.cassenya@gmail.com'
    der punktemann oder das frauli sagt:

    Wir haben eben gerade erst euren Blog entdeckt – wieso eigentlich erst so spät?! *große Augen mach*
    Wir möchten auch mitmachen!!! Nasenfotos haben wir genug, aber Frauli hat aktuell ein Lieblingsfoto! 😉 Das laden wir später auf den Blog und/oder auf Facebook (https://www.facebook.com/aragoncassenya)

    Danke auch für den wirklich interessanten Bericht über die süßen Näschen 😉

    Gepunktete Grüße
    der Milo&Katharina

    • Uta sagt:

      Hallo Punktefamilie,
      wir sind ja auch noch nicht so lange in der Bloggerwelt unterwegs!
      Aber jetzt sind wir erstmal auf die Punktenase von Milo gespannt!
      Liebe Grüße
      Uta

  6. samugirl.ms@gmail.com'
    Michaela sagt:

    Habe ein Foto von meinem Mikey (okay von seinem Lakritznäschen) an die Mailadresse die hier im Impressum steht geschickt.War das so richtig ? Lg Michaela

    • Uta sagt:

      Liebe Michaela,
      Mickeys Näschen ist wohlbehalten bei uns eingetroffen!
      Vielen Dank für’s Mitmachen, es macht so einen Spaß, diese ganzen Nasen zu sammeln!
      Liebe Grüße
      Uta

    • Julia sagt:

      Hochnäsig? Distinguiert oder erfahren wären doch viel passsendere Begriffe für Linda`s schöne Nase!
      Aus Kindersicht denke ich, habt ihr das richtige Bild gewählt, es wird spannend!
      DANKE!

  7. einfachsocke@gmail.com'
    Socke-nHalterin sagt:

    Hallo,

    eine wirklich herrliche Idee und ein wunderbar informativer Beitrag zu den Nasen unserer Fellnasen.

    Wir sind Sabine und Socke, die auf dem einfachSocke-Blog das www unsicher machen.

    Auch wir würden gerne mit unserem Bild Nr. 1 an Eurem Wettbewerb teilnehmen.

    Hier gibt es den Link zu unserem Blog und dem Beitrag.

    http://einfachsocke.blogspot.de/2015/06/die-sache-mit-der-nase.html

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und senden viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    • Uta sagt:

      Hallo Ihr drei,
      dieses süße Näschen lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen (ich höre schon meine Brut: „Warum haben wir nicht auch noch SO einen süßen Hund???“)

      Vielen Dank und liebe Grüße
      Uta

    • Uta sagt:

      Lieber Bonjo,
      vielen Dank für die vielen Impressionen deiner total vitalen und allerliebsten Schnüffelnase!

      Bald, bald wird es sich entscheiden…!!!!

      Liebe Grüße
      Uta

  8. shira@erdbeerkoenigreich.de'
    shira sagt:

    ich würde so ganz verspätet auch noch mitmachen wollen 🙂
    auch wenn die Nase „nur“ meinem Patenhund gehört, freut er sich sicher trotzdem über ein so schickes Spielzeug, mit dem wir ordentlich rumzerren können ;o)

    liebe Grüße
    shira

Schreibe einen Kommentar